Die optimale Lüftung im Wintergarten - Moderne Holz-Aluminium-Wohnwintergärten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die optimale Lüftung im Wintergarten

Schöner Wohnen mit einem Wintergarten und das Leben geniessen.
Schöner Wohnen mit einem Wintergarten und das Leben geniessen.
Lüftung
Auch wieder ein wichtiger Teil des Ganzen: Die Belüftung. Die warme verbrauchte Luft im Wintergarten muss abtransportiert werden, kühle frische Luft soll nachströmen und auch die Luftfeuchte muss reguliert werden.
Hierzu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die man grundsätzlich in zwei Arten einteilen kann: die mechanische Belüftung und die natürliche Belüftung. Das Prinzip der Lüftung ist dabei aber immer das gleiche. Die verbrauchte warme Luft entweicht am höchsten Punkt und die kühlere frische Luft strömt durch eine tiefer liegende Zuluftöffnung nach.

Welche der beiden Lüftungsarten die beste Lösung für Ihren individuellen Wintergarten bietet und ob eventuell auch eine Kombination beider Lüftungsarten sinnvoll ist, hängt sehr von Ihren Bedürfnissen und Wünschen und auch von der Kubatur (der dreidimensionalen Konstruktion, dem eigentlichen Baukörper) Wintergartens ab.
Wir arbeiten zu jedem Wintergarten ein individuelles Lüftungskonzept aus. Grundsätzlich gilt dabei die Devise:
So wirkungsvoll wie möglich, so aufwändig wie nötig.


Die natürliche Belüftung
Die schrägen Kippfenster am höchsten Punkt des Seitenteiles sorgen für die Abluft und die tiefen Kippunterlichter lassen die etwas kältere Luft nach innen strömen. Anstelle der beiden Zuluftfenster könnte man auch mit Dosierlüftern arbeiten. Möchte man nur eine Querbelüftung ohne kältere Zuluft von unten, kann man dies nur durch das Öffnen der beiden hohen Kippoberlichter erzielen. Die natürliche Belüftung ist immer ein wenig wetterabhängig. Man hat keinen unmittelbaren Einfluss auf die Abluftmengen, da die Belüftung, je nach Luftdruck vor den enstprechenden Öffnungen, mal sehr gut aber manchmal auch nur sehr mäßig sein kann.
Trotzdem wird aber ein Grossteil der Wintergärten natürlich belüftet. Ab einer bestimmten Grösse bzw. je nach Kubatur des Wintergartens müssen auch Abluftöffnungen in die Dachfläche integriert werden. Eine solche Öffnung muss aber unbedingt an eine automatische Steuerung angeschlossen werden, damit es bei schlechtem Wetter von alleine zu fährt. Alternativ hierzu kann aber auch mit einer mechanischen Abluft, einem automatischen Dachlüfter, gearbeitet werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü